Bürgeraktion Bessungen-Ludwigshöhe

Hier geht’s zur letzten Ausgabe
der BBL-Zeitung
„Blickpunkt Ludwigshöhe
und Bessungen“

Mit Leib und Seele Lapping
Achim Geiger verstarb im Alter von 64 Jahren

Von Kindesbeinen an und mit Leib und Seele ein echter Lapping, das war unser Mitstreiter und Protokoller Achim Geiger, der jetzt völlig unerwartet aus dem Leben gerissen wurde. Achim Geiger wurde nur 64 Jahre alt.

Viele Bessunger und auch viele Menschen drumherum werden sich des stets kritischen Vordenkers und Aktivisten erinnern, wenn wir im schönen Stadtteil am Fuße der Ludwigshöhe die Kerb oder das Brunnebittfest mit Flohmarkt wieder feiern werden.

Stacks Image 3168

Stets nämlich war unser jetzt verstorbener Freund mitten drin beim Feiern, aber besonders beim Organisieren, Aufbauen und Durchführen dieser über die Region bekannten Veranstaltungen.

Seine Kreativität und seine Ideen werden uns sehr fehlen.

Auf unserer immer beliebter werdenden Anhöhe um den Ludwigsturm, wo gerade umfangreiche Restaurierungsarbeiten stattfinden, werden wir seinen akribischen Einsatz besonders schmerzlich vermissen.

Dort oben, in der gemütlichen Gaststätte „Ludwigsklause“ oder im Aussichtsturm, brannte keine Leuchte, die nicht von Achim montiert und zum Erhellen gebracht wurde. Selbst die abendliche Illumination des Turms verdankt ihre Strahlkraft dem Einsatz unseres Freundes.

Achim war der „Stromer“ für alle Unternehmungen auf unserem Bessunger Hausberg. Er versorgte den Karnevalverein Bessungen (KVB) mit Saft aus dem Schaltschrank für die Durchführung der Vatertagsfeierlichkeiten und uns – die BBL – beim Turmfest am 1. Mai, zur Wald-Weihnacht am 3. Advent und zu diversen Sommerfesten.

Er war der Fachmann fürs „Elektrische“, er hatte es von der Pike auf bei der damaligen HEAG gelernt – und als Ingenieur bei der heutigen e-Netz vervollkommnet. Und sein Wissen und Können zum großen Nutzen der genannten Vereine – besonders uns – auch ausnahmslos ehrenamtlich angewendet.

Es wird einsamer sein am Ufer der „Saubach“, wo unser Achim Geiger sein gemütliches Zuhause hatte. Seine Lieben und seine Vereinsfreundinnen und -freunde sowie seine Nachbarn werden seiner gedenken.

Besonders vermissen werden ihn seine Lebensgefährtin Renate Ziegler, sein Bruder Thomas nebst Gattin Barbara und deren Kinder Carla und Niklas.

Der Familie gilt unser herzlichstes und tiefstes Beileid.

Charly und der gesamte Vorstand der BBL.

PS: Das „Moni“-Foto zeigt unseren Achim bei der letzten Kerb im Orangeriegarten.