Bürgeraktion Bessungen-Ludwigshöhe


Wieder rundum zufrieden

Nur Lob gab’s für die BBL (Tadel haben wir dezent überhört) für die Organisation der Bessunger Kerb – nur die Siedler waren böse mit uns, weil nur drei von unserem Vorstand bei ihrer Kerb erschienen sind. Ich verspreche jedoch, wir bessern uns, nächstes Jahr kommen vier. Aber mal Spaß beiseite, diese komischen Zeiten sollten nicht dafür sorgen, dass ein Zwist entsteht bei der Zusammenarbeit und dem Miteinander, das wir über die Jahre gepflegt haben. Und damit meine ich auch die Watzeviertler, die Waldkolonisten, die Eberstädter und andere, denn dort waren auch nur wenige oder gar keiner von uns.

Kein Grund und auch keine Entschuldigung, aber trotzdem ist die Situation für uns momentan nicht so prickelnd, denn unsere Kerbemudder ist zurückgetreten – und schon sind wir besuchstechnisch nicht mehr so gut organisiert. Also – mea culpa – ich bekenne mich schuldig und bessere mich, trotz hohen Alters.

Stacks Image 3168

Unsere Kerb hinterließ rundum zufriedene Gäste – und unsere Freude war besonders groß, dass wieder viele Schausteller in unseren schönen Orangeriegarten kamen.

Unser neuer Programmpunkt „Hofflohmarkt“ war ein Highlight, die Hotze-Familie gab in der Comedy Hall wieder alles, unser Vorstand gab sein Bestes, das Wetter spielte mit – und unsere Seelsorger sorgten (was sie immer akribisch tun) für einen überaus gelungenen Gottesdienst.

Ergo alles im Lot in Bessungen und auf unserer schönen Ludwigshöhe, um die wir uns jetzt wieder besonders kümmern. Dort oben gibt’s kein Halligalli, dort oben ist es einfach nur schön und gemütlich.

Euer Charly

Stacks Image 3184